Sechs für den Trockenbau

Damit bei der Rigips Trophy alles mit rechten Dingen zugeht, begutachtet eine unabhängige Fachjury die eingereichten Unterlagen der Ausbauobjekte. Ihnen obliegt die schwierige Aufgabe, aus der Vielzahl der eingereichten Beiträge diejenigen auszuwählen, die aus technischer, handwerklicher und ästhetischer Sicht am deutlichsten überzeugen. Und damit alle Aspekte einer sachkundigen Beurteilung abgedeckt werden, ist die siebenköpfige Jury mit Architekten, Bauingenieuren und Fachjournalisten besetzt. Der Fachjury gehörten im Einzelnen an:

(auf dem Bild von links)

Thomas Grüning
Chefredakteur der Fachzeitschrift Trockenbau Akustik aus dem Verlag Rudolf Müller in Köln

Peter Schneider
Dipl.-Ing., öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Trockenbau sowie Inhaber des Sachverständigenbüros für Trockenbau Schneider in Regensburg, Dozent der Handwerkskammern München, Mittelfranken und Oberbayern

Gerhard Geske
Dipl.-Ing., Leiter des Ausbildungszentrums der Bauindustrie in Hamm/Westfalen

Hartmut Miksch
Dipl.-Ing., Präsident der Architektenkammer NRW und Mitinhaber des Architekturbüros Miksch Rücker Architekten in Düsseldorf

Prof. Dr.-Ing. Karsten Tichelmann
(Sprecher der Jury)
Direktor der VHT – Versuchsanstalt für Holz- und Trockenbau in Darmstadt, Gesellschafter des Planungsbüros TSB Tichelmann/Simon/Barillas in Darmstadt und Bochum

Burkhard Fröhlich

Dipl.-Ing., Chefredakteur der Fachzeitschriften DBZ Deutsche Bauzeitschrift, BundesBauBlatt, Facility Management und TAB im Bauverlag BV, Gütersloh