zurück

Akustikelemente

Mit der Produktreihe New Sandila hat die Odenwald Faserplattenwerk GmbH (OWA) neue Elementtypen entwickelt, die optische Vorzüge von Mineralplatten mit gesandeten Oberflächen zur Geltung bringen. Parallel dazu hat OWA deren funktionale Eigenschaften – vor allem als Antwort auf besondere raumakustische Anforderungen – verbessert.

Fein gesandete Deckenelemente
Foto: OWA

Darüber hinaus verfügen die Deckenelemente über ausgezeichnetes Brandverhalten, hohen Feuerwiderstand sowie hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit. Die neu entwickelten, mit einem feinen, weißen Sandauftrag beschichteten Elemente sind seit April 2017 fester Bestandteil der lifetime collection.

Es werden in der Reihe OWAcoustic premium drei Varianten mit einer standardmäßigen Dicke von 15 mm angeboten. Mit Werten von αw = 0,65 bzw. NRC = 0,75 verfügt die Variante NRC über die besten Absorptionseigenschaften und eignet sich insbesondere für Räume, die hohe Anforderungen an Optik und Schallabsorption kombinieren; einen ähnlich hohen Level erreicht die N-Variante mit Nadelung (αw = 0,60 bzw. NRC = 0,65). Für Räume, die ohne spezifische Ansprüche an Raumakustik auskommen, wurde dagegen die O-Variante ohne Nadelung konzipiert. Das Gleiche gilt auch für New Sandila/O aus der OWAcoustic smart-Reihe. Mit einer Dicke von 14 mm ist die Schalldämmwirkung der smart-Elemente im Vergleich zum Premium-Segment geringer. Wer „smart“ und „schallabsorbierend“ in Einklang bringen will, liegt in der NEW-Sandila/N-Version immer noch bei einem guten αw von 0,55 bzw. NRC von 0,60.

Who is Who im Trockenbau

Hersteller- und Branchenkontakte

Detailsuche