zurück

Schiebetür-System für Wohnraum und Objekt

Häufig wird bei der Auswahl zwischen Drehflügeltür und Schiebetür die Montage gescheut, die sich bei der Schiebetür oft aufwändig gestaltet. Die Westag & Getalit AG entwickelte ein Schiebetür-System für den Einsatz im Wohnraum und Objekt. Vor allem bei der Montage bringt das neue System deutliche Vorteile mit sich. (Foto: Westag & Getalit)

Schiebetür-System Westag & Getalit
Foto: Westag & Getalit

Für den Einsatz einer Schiebetür spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Sei es aufgrund des geringen Platzangebots oder zur offenen Gestaltung von Wohnräumen. Bei anderen Einsatzbereichen wie in Objekten stehen hingegen besondere Anforderungen an die Widerstandsfähigkeit, Hygiene und Sicherheit im Fokus. Ein Thema in diesem Zusammenhang ist die Barrierefreiheit, wobei unter anderem die Muschelgriffhöhe bei 850 mm liegt. Das Schiebetürprogramm des Herstellers geht auf diese Anforderungen ein und bietet mit den Ausführungen „System 40“ (bis zu einem Türgewicht von 40 KG) und „System 80“ (bis zu einem Türgewicht von 80 KG) zwei passende Lösungen. So lassen sich ein- und auch zweiflügelige Schiebetüren im Wohnraum und Objekt realisieren.

Wert wurde bei der Entwicklung der Schiebetürsysteme auf die Montagefreundlichkeit gelegt. Das Schiebetürprogramm wurde so konstruiert, dass sich die Systeme von vorne montieren lassen und damit keinen unsachgemäßen Aufwand bei der Installation mit sich bringen. Aufgrund des modularen Aufbaus ist die Wanddirektmontage genauso zu realisieren, wie die Befestigung auf einer Durchgangszarge. Für die letztgenannte Montage wird eine entsprechende Adapterschiene verwendet, die es auch ermöglicht die Schiebetüren nachträglich auf bereits vorhandenen Zargen zu montieren. Sowohl direkt auf der Wand als auch auf einer Durchgangszarge befestigt, werden jeweils abschließbare und nicht abschließbare Varianten angeboten.

Der Abstand zwischen Türblatt und Wand lässt sich variabel einstellen. Auch die Höhenverstellung ist bei eingebautem Türblatt von vorne realisierbar. Die Ausstattung mit Schließ- und Öffnungsdämpfung ist für alle Varianten verfügbar und zudem zur späteren Nachrüstung ausgelegt.

Who is Who im Trockenbau

Hersteller- und Branchenkontakte

Detailsuche