zurück

James Hardie: Neue Vertriebsorganisation

James Hardie will zukünftig gemeinsam mit Fermacell das Europa-Geschäft deutlich ausbauen. Neue Faserzementlösungen für die dauerhaft schöne Fassaden ergänzen das bisherige Produktportfolio. Zusammen mit den Fermacell Gipsfaserplatten ist das Unternehmen nun in der Lage, ganze Wandsysteme für den Trocken- und Holzbau anzubieten. (Foto: James Hardie Europe GmbH)

James Hardie neue Vertriebsorganisation
Die James Hardie Europe GmbH hat ihre Vertriebsorganisation neu ausgerichtet. Durch mehr Vertriebsregionen und einen gemeinsamen Vertrieb mit Ansprechpartnern für alle Marken sollen die Partner im Baustoff-Fachhandel künftig gezielter betreut werden. Foto: James Hardie Europe GmbH

Um das Potential, das sich daraus ergibt, für ein nachhaltiges Wachstum im Markt zu nutzen, wurde die Verkaufsstruktur geändert. Zukünftig arbeiten technische Verkäufer im Trockenbau und Fassade, technische Verkäufer für den Holzbau und Gebietsleiter für den Handel als Team Hand in Hand und unterstützen gemeinsam die Handelspartner bei der Geschäftsentwicklung der Marken Fermacell und James Hardie. Die Erweiterung auf sechs statt bisher drei Vertriebsregionen mit insgesamt rund 50 Vertriebsmitarbeitern gewährleistet dabei größere Kundennähe. In jeder Vertriebsregion stehen zukünftig bekannte und neue Kollegen mit Beratungskompetenz für diese zwei Marken zur Verfügung

Newsletter
  • Stets Up-to-date im Trockenbau

    Jetzt kostenlos abonnieren

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.