zurück

Duschelement für barrierefreie Bäder

Mit dem Duschelement Jackoboard Aqua Reno bietet Jackon Insulation einen Problemlöser für den Sanierungsfall im Bad. Das verfliesbare Duschelement ist mit einer Gesamtaufbauhöhe von nur 65 mm sehr flach und damit für den Einsatz barrierefreier Duschen im Altbau geeignet. (Foto: Jackon Insulation)

Jackoboard Aqua Reno
Foto: Jackon Insulation

Altbauten haben aufgrund dünner Dämmschichtdicken bzw. komplett fehlender Dämmschichten unter dem Estrich oft eine sehr geringe Bodenaufbauhöhe von ca. 60-80 mm. In solchen Fällen ist der Einbau einer bodengleichen Dusche äußerst schwierig – und oftmals gar nicht möglich. Das Duschelement Jackoboard Aqua hat seine geringe Höhe durch einen speziell entwickelten Bodenlauf, wodurch es bodengleich integriert werden kann. Für das Duschelement ist außerdem kein Ausgleichsestrich notwendig. Somit entstehen keine Wartezeiten durch das Austrocknen des Estrichs.

Aqua Reno wird in zwei Teilen geliefert: Einem Duschelement und einer Rohrabdeckung. Beide Teile fügen sich mit einer Stufenfalzverbindung zusammen. Das Abflussrohr, das an unterschiedlichen Positionen liegen kann, lässt sich auf diese Weise an das Duschelement anschließen. Die offene Stelle wird anschließend mit der Rohrabdeckung verschlossen und mit einem Kleb- und Dichtstoff sowie einem Dichtband abgedichtet.

Es gibt das Duschelement in den Größen 90 x 90 cm, 140 x 90 cm und 180 x 90 cm. Darüber hinaus sind Sondermaße auf Anfrage möglich. Für mehr Gestaltungsfreiheit lässt sich das Duschelement mit sämtlichen Fliesenarten und -größen direkt verfliesen. Aqua Reno verfügt über ein eingearbeitetes Gefälle, ist druckfest, rollstuhlbefahrbar und hat durch den wasserabweisenden XPS-Kern sehr gute Wärmedämmeigenschaften. Durch die beidseitige Spezialbeschichtung kann es direkt verfliest werden.