zurück

Dachfenster für historische Gebäude

Der Dachfensterhersteller Velux hat sein Sortiment ab März um eine neue Größe des Holz-Schwingfensters und ein neues Kaltraumfenster für historische Gebäude erweitert. Dem Handwerker kann zukünftig ein Tragegurt das Transportieren schwerer Fenster erleichtern.

Dachfenster für historische Gebäude
Der Dachfensterhersteller Velux hat sein Sortiment ab März um eine neue Größe des Holz-Schwingfensters und ein neues Kaltraumfenster für historische Gebäude erweitert. Foto: Velux

Mit dem Schwingfenster in der erstmals angebotenen Länge von 180 cm bei 78 cm Breite bietet das Unternehmen eine neue Lösung für besondere architektonische Ansprüche und größeren Lichteinfall. Speziell bei flachen Dachneigungen bietet sie den Vorteil, einen besseren Ausblick nach draußen zu gewährleisten. Erhältlich ist die neue Fenstergröße als klar oder weiß lackiertes Holzfenster.

Die passende Lösung für nicht ausgebaute Dachböden historischer Gebäude wird mit dem neuen Kaltraumfenster geboten. Das Design ist an die traditionelle Optik alter Fenster angepasst, so dass es sich harmonisch in denkmalgeschützte Gebäude integriert und ästhetischen Anforderungen gerecht wird. Mittels eines Stegs lässt es sich in drei Positionen öffnen. Das Kaltraumfenster und Eindeckrahmen werden in den Ausführungen Kupfer und Zink angeboten. Handwerker können zwischen den Größen 49,5 x 55 cm und 49,5 x 80 cm wählen.