zurück

Akustisches Licht

Mit dem neuen Lighting Pad lässt die Nimbus Group Licht- und Akustiklösungen in einem Produkt zu verschmelzen. Es handelt sich dabei um ein minimalistisches, schallabsorbierendes Akustikelement mit integrierter LED-Beleuchtung, das im Herbst 2017 auf den Markt gebracht wird.

Akustisches Licht
Foto: Nimbus Group / DesignRaum

Das „akustische Licht“ ist bereits für den German Design Award 2018 nominiert worden. Die Neuentwicklung kann bei Arbeitsplätzen, Meeting Points, Foyers, Hotel- und Gastronomiebereichen eingesetzt werden. Das in verschiedenen Formen, Farben und Größen erhältliche Pad ermöglicht es, flexibel auf räumliche Vorgaben zu reagieren und individuelle Lösungen zu entwickeln.

Hinter der Vliesoberfläche des 60 mm hohen Pads verbirgt sich ein Schallabsorber. Zudem integriert das Vlies auf den ersten Blick kaum sichtbare, in die Oberfläche eingelassene Hochleistungs-LEDs. Über sogenannte Freiformlinsen, entwickelt vom Bartenbach-Labor, verströmen die LEDs ein brillantes und blendfreies Licht.

Das Lightning Pad ist in verschiedenen Varianten erhältlich: kreisförmig oder rechteckig, in Weiß, Lichtgrau und Gletscherblau und lässt sich in Material und Abmessungen mit den Rossoacoustic Pads kombinieren – ebenso wie mit den LED-Leuchtenfamilien des Unternehmens der Serien Modul Q Project und Modul R Project, die in den gleichen Formaten erhältlich sind.