zurück

Akustikputz Elegant Render

Was sind die Anforderungen an eine monolithische Architektur und wie verbindet man den Wunsch nach ausdrucksstarken Flächen mit dem Anspruch an eine angenehme Raumakustik? Zwei Fragen, die Rockfon auf dem offiziellen Launch Event eines neuen Produktes am 06. Dezember 2017 beantwortet hat.

Akustikputz Mono Acoustic
Beim offiziellen Launch-Event wurde der neue Akustikputz Mono Acoustic von Rockfon vorgestellt.

Der Startschuss fiel bereits am Veranstaltungsnachmittag. In einem abwechslungsreichen Programm wurden die Teilnehmer über optische Gestaltungsmöglichkeiten und technische Details des Systems Mono Acoustic und des neuen Akustikputzes Elegant Render informiert. Insbesondere die Schallabsorption von bis zu 100% sowie der nach ISO 7724 bestimmte Weißegrad von 94,5 ließen aufhorchen. Auch hatten die teilnehmenden und für die Montage von Mono Acoustic zertifizierten Trockenbauer die Möglichkeit, eigene Projekte vorzustellen. Die Nachfrage nach monolithischen Oberflächenlösungen mit akustischen Eigenschaften reicht vom Einfamilienhaus bis zum architektonisch einzigartigen Museum, von der Altbausanierung bis zum Neubau.

„Neben dem eigentlichen Produktlaunch stand der fachliche Austausch zwischen planenden Architekten und ausführenden Trockenbauern im Mittelpunkt unserer Veranstaltung“, erläutert der Sales Director Dach Dirk Egel das Konzept. „Grund genug für uns, beide in einem attraktiven Abendprogramm zusammen zu bringen.“ Im Ambiente der Salzburger Hochalm, Gaststube der Skihalle Neuss, trafen sich Teilnehmer und Rockfon-Mitarbeiter, um den Launch gemeinsam ausklingen zu lassen. Ein besonderes Highlight war die kurzweilige Präsentation von Prof. Dr. Michael Braungart, Mitbegründer des Cradle-to-cradle-Konzepts.

Zum Abschluss wurde am folgenden Tag gemeinsam die im nahe gelegenen Düsseldorf stattfinde Messe Architect@Work besucht.